• Nicole

Sonnenschutz mit ätherischen Ölen

Aktualisiert: 18. Sept 2019

Urlaub, Strand oder Berge und Sonnenschein …


damit diese Zeit ungetrübt sowie ohne gesundheitliche Einschränkungen im Gedächtnis bleibt, sollten wir unsere Haut vor der Sonne, aber auch im Schatten so gut es geht schützen.


Dazu verwende ich vor dem Bad in der Sonne gern eine neutrale Lotion oder Mandelöl, gebe eins von beidem reichlich auf die Hand und füge


• 2-3 Tropfen Lavendel

• 2-3 Tropfen Arbovitae und

• 1-2 Tropfen Helichrysum oder Immortelle oder Sandelholz dazu.


Diese Mischung verteile ich dann nach und nach gleichmäßig auf dem gesamten Körper. (Oder man bereitet sich in einer leeren Cremedose eine größere Menge vor.)


Sie bietet mir nicht nur einen guten Schutz vor einem Sonnenbrand sondern schützt auch zusätzlich vor unangenehmen stechenden oder beißenden Quälgeistern. Gleichzeitig gibt es mir ein angenehmes Gefühl der Entspannung.


Lavendel ist für jeden Hauttyp geeignet und ihr könnt es auch ganz beruhigt bei den Kleinsten der Familie anwenden. Etwas fraktioniertes Kokosöl auf die Hand geben und einen Tropfen Lavendel dazu geben, das schützt auch die empfindlichste Haut vor der Sonne.


Wichtig!: Selbst im Schatten brauchen wir Sonnenschutz, besonders die Kinder.


Immortelle ( Helichrysum-Strohblume) schützt nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor dem Austrocknen der Haut und vor Altersflecken und Sommersprossen, die besonders nach dem Sonnenbaden intensiv zum Vorschein kommen.


Arbovitae schützt ebenfalls vor Sonnen- und Altersflecken, beruhigt und nährt die Haut sowie bietet gleichzeitig Schutz vor Insektenstichen (insbesondere Wespen)


Sandelholz schützt die Haut gleichermaßen vor UV Strahlen, Insekten und bewahrt die Haut vor dem Austrocknen.

Nach dem Sonnenbad braucht unsere Haut viel Zuwendung und Pflege. Zur Pflege danach nehme ich entweder, wenn es besonders warm, ist eine Mischung aus destilliertem Wasser (125 ml in einer Sprühflasche) mit:


• 4 Tropfen Lavendel

• 2 Tropfen Melaleuca (Teebaum)

• 2 Tropfen Pfefferminze (zum Kühlen)


oder ich creme mich mit einer Lotion bzw. Trägeröl mit Lavendel, Serenity und Magnolie ein. Sollte es dann trotz allem einen unangenehmen SONNENBRAND geben, dann nutzt eine Mischung aus destilliertem Wasser, einigen Tropfen Lavendel, Melaleuca, Copaiba oder auch Magnolie.


Nun wünsche ich allen einen angenehmen Sommer, einen erholsamen Urlaub und ereignisreiche fröhliche Ferien mit ganz viel Sonnenschein.


Wenn ihr mehr zum Thema Sonnenschutz wissen möchtet, schreibt mir gern eine E-Mail an post@natuerlichewelt.de.


Wenn ihr gern die Öle von meinem Rezept erwerben möchtet, dann könnt ihr das hier tun.

Um 25% bei jeder Bestellung zu sparen, richte dir dein eigenes unverbindliches Kundenkonto ein.


Eure Annette



Photo by Angelo Pantazis on Unsplash

Rechtlicher Hinweis: Diese Website dient lediglich der Aufklärung, aber nicht der Diagnose, Behandlung, Vorbeugung oder Heilung von Erkrankungen, Leiden oder Verletzungen. Die Inhalte ersetzen nicht die medizinische Beratung oder den Arztbesuch. Sie dienen ausschließlich unterstützend der gesundheitlichen Vorsorge. Bitte konsultiere bei Erkrankungen, Beschwerden und Verletzungen deinen Arzt. 
Copyright by